Multifunktionsdrucker

Der nächste Termin in Ihrer Agenda ist in ein paar Minuten. Sie wollen nur mal eben einen Mailanhang oder eine Präsentation ausdrucken, und ausgerechnet jetzt spielt Ihr Drucker wieder nicht mit. Woran das liegen kann und was Sie dagegen tun können, verraten wir Ihnen...



Fehlfunktion? Oft fehlt nur Arbeitsspeicher!

 

Unsauberes Druckbild bei Auflösungen über 300 dpi, unvollständig ausgegebene Seiten oder unverständliche Fehlermeldungen – sicher haben Sie sich über solche Fehlfunktionen Ihres Druckers auch schon ärgern müssen. Dabei ist es in vielen Fällen ganz einfach, Abhilfe zu schaffen, denn oft ist die Ursache von Fehlermeldungen wie „Print Overrun“ und „Seite zu komplex“ schlicht fehlender Arbeitsspeicher.

 

Besonders ärgerlich ist das, wenn Sie zum Beispiel umfangreiche Präsentationen ausdrucken möchten oder Wert auf eine gestochen scharfe Wiedergabe von Grafiken legen. Auch Inhalte, die Sie aus dem Internet kopieren und ausdrucken möchten, können Ihren Drucker schnell an seine Grenzen bringen – etwa dann, wenn Sie neben dem Text, den Sie interessant fanden, ohne es zu merken noch große Bilder in die Zwischenablage kopiert haben. Auch wenn Sie häufig PostScript-Dokumente und komplexe Grafiken über Ihren Drucker ausgeben oder überdurchschnittlich viele aus dem Web heruntergeladene Schriftarten verwenden, sollten Sie auf eine ausreichende Speicherkapazität Ihres Geräts achten. Übrigens: Ein großzügig bemessener Drucker-Arbeitsspeicher bietet Ihnen ganz nebenbei auch größere Flexibilität in punkto Jobspeicherungsfunktionen wie z. B. bei Schnellkopien.

 

Speicher angemessen dimensionieren

 

Der Druck einer schwarz-weißen DIN A4-Seite bei 300 dpi beansprucht bereits ein MB Arbeitsspeicher, bei 600 dpi Auflösung schnellt der benötigte Drucker-Arbeitsspeicher auf 4 MB hoch. Der Druck komplexer Seiten mit Grafiken kann sogar den kompletten Arbeitsspeicher Ihres Druckers in Anspruch nehmen – wenn Sie mit einer Auflösung von 600 dpi drucken möchten (z. B. bei der Ausgabe von Fotos), sollten Sie Ihrem Drucker 6MB Arbeitsspeicher einräumen, um auf der sicheren Seite zu sein.

 

Möchten Sie gleich die mehrseitige Hochglanzbroschüre im eigenen Haus produzieren und ausdrucken? Dann sollten Sie auf Nummer Sicher gehen und den Arbeitsspeicher Ihres Druckers auf 1GB RAM aufrüsten. speichermarkt.de bietet Ihnen Arbeitsspeicher für die Geräte der 25 führenden Druckerhersteller – damit kommen Sie druckzuck wieder zu Top-Ergebnissen!

 

 

Erste Hilfe für Ihren Drucker

 

Unser Service für Sie: Zu den drei aktuell am häufigsten genutzten Druckermodellen haben wir zusätzliche Informationen und Tipps für Sie zusammengestellt.